Carl-Schomburg-Schule Kassel

Kooperative Gesamtschule ∙ Ganztagsschule ∙ Kulturschule

Termine

Den Terminkalender finden Sie hier.

Unterstützen sie den Förderverein der Carl-Schomburg-Schule über die Plattform www.schulengel.de

Sind die Kinder nicht zu jung für die Förderstufe der CSS? Sind Sie. Es sind Grundschulkinder der Unterneustädter Schule die wir im Rahmen der Projekttage mit unserm trialogischen Zelt besucht haben.

Vom 01.06. bis 03.06.2015 besuchten wir die Grundschulen am Wall, Wolfsanger und Unterneustadt.

Wir bauten morgens auf den jeweiligen Schulhöfen unser Zelt auf (Start 7.15 Uhr!!!) und führten an jeder Schule für jeweils vier Grundschulgruppen ein "Begegnungstreffen" durch.

An der Schule am Wall hatten wir noch kein Glück mit dem Wetter, aber trotzdem viel Spaß.  Einige Schüler des Trialogprojekts trafen ihre ehemaligen Klassenlehrerinnen wieder, was nicht unwesentlich zur Motivation beitrug. Wir hatten für jede Gruppe ein anderes Begegnungsprogramm (Kleiderbügel, Löffel, Maske und Moritat) vorbereitet. 

Zu Beginn sangen wir gemeinsam unser "Zeltlied", dann wurde eine Geschichte spielerisch erzählt. Nach einer kurzen Nachfragerunde wurde dann mit den Grundschülern zu der Geschichte gearbeitet. Einmal wurden Kleiderbügel mit fröhlichen und traurigen Gesichtern bemalt, einmal Masken hergestellt und einmal Löffel gebaut. Zum Abschluss präsentierten die Kinder ihre Arbeiten, dann gab es Tee und Kekse.

In Wolfsanger wurden wir vom Wind verblasen und spielten nur einmal im Zelt, danach im Freien und schließlich in der Aula der Schule. Auch hier wieder Begegnungen  mit der "alten Grundschule".

In der Grundschule Unterneustadt schließlich hatten wir gutes Wetter, gute Stimmung und ein immer routinierter werdendes Team.

Bei einigen "Begegnungen"  halfen uns die Studenten, die mit der Klasse die Geschichten erarbeitet hatten. 

Eine spannende Erfahrung für alle Beteiligten mit viel Lob von Lehrerseite und tollen Rückmeldungen der Schüler. Exemplarisch seien hier zwei Rückmeldungen zitiert:

"Mir hat das gut gefallen, weil wir Brücken mit einem Partner bauen durften ohne das wir gesagt bekommen haben, wie sie aussehen sollten, sondern unsere fantasie benutzen konnten" .  Greta

"Mir hat es gut gefallen, ich fande es gut dass ihr nicht so viel über Religion geredet habt, weil ich nicht glaube. Im Zelt war es schön kuschelig und das mit dem Tee war cool."  Lola

Fotos: E. Lück