Carl-Schomburg-Schule Kassel

Kooperative Gesamtschule ∙ Ganztagsschule ∙ Kulturschule

20121202 Physikprojekt TempSkalen 4Im Rahmen des Physikunterrichts der Klasse 7 haben die Schüler in einem kleinen, dreistündigen Projekt eine Theaterszene zum Thema „Welche Temperaturskala ist eigentlich die Beste“ vorbereitet und aufgeführt ...

Im Rahmen des Physikunterrichts der Klasse 7 haben die Schüler in einem kleinen, dreistündigen Projekt eine Theaterszene zum Thema „Welche Temperaturskala ist eigentlich die Beste“ vorbereitet und aufgeführt. In 5 Gruppen haben sich die Schülerinnen und Schüler die Physiker Reaumur, Fahrenheit, Kelvin und Celsius erarbeitet und ihre jeweiligen Skalen angesehen. Dann haben sie sich einen kleinen Szenentext geschrieben und geprobt. In der folgenden Aufführung haben sie die verschiedenen Skalen kurz vorgestellt und im Anschluss daran eine Diskussion über die Qualität der Skalen geführt.

So wurde Fahrenheit allgemein als eigentlich unbrauchbare Skala erkannt (umständlich und unübersichtlich), die Kelvinskala als wissenschaftliche Skala ohne Minuswerte positiv bewertet (man braucht keine rationalen Zahlen) und die Celsiusskala als die eben bekannte Skala akzeptiert. Bei Reaumur gingen die Meinungen ein wenig auseinander. „Genusstemperaturen“ – wie ein Schüler die Skala Reaumur bezeichnete fand nicht bei allen Zustimmung, vielmehr wurde oft auf die Wissenschaftlichkeit Wert gelegt.

Das kleine historische Physik-Projekt fand so viel Anklang, dass die Klasse gern weitere „Historienprojekte“ erarbeiten möchte. (Lück)

20121202 Physikprojekt TempSkalen 1  20121202 Physikprojekt TempSkalen 2

20121202 Physikprojekt TempSkalen 3  20121202 Physikprojekt TempSkalen 4

20121202 Physikprojekt TempSkalen 5