Carl-Schomburg-Schule Kassel

Kooperative Gesamtschule ∙ Ganztagsschule ∙ Kulturschule

Termine

Den Terminkalender finden Sie hier.

Unterstützen sie den Förderverein der Carl-Schomburg-Schule über die Plattform www.schulengel.de

Das Thema des diesjährigen Jugendkonzerts stand unter dem Motto der kulturellen Vielfalt. Am 9. Mai 2017 präsentierten 26 Jugendliche aus 14 Nationen drei eigene Kompositionen, die sie unter der Leitung von Komponist Stefan Wurz (Hannover), Konzertpädagogin Constanze Betzl und Lehrer Lennart Saerbeck erarbeitet hatten. Das Staatstheater und die Carl-Schomburg-Schule kooperierten dabei mit der Neuen Brüderkirche, wo Pfarrer Stefan Nadolny die Gruppe »Palaver Rhababa« ins Leben gerufen hat.

 

 

Von Januar bis Mai 2017 tauschten sich die Beteiligten in 14 Workshop-Tagen auf verschiedenen musikalischen Ebenen über ihre kulturellen Hintergründe aus. Dabei gingen sie experimentell-musikalisch und kompositorisch folgenden Fragen nach:

• Lebe ich auf einer Insel?

• Wie kann ich Brücken bauen?

• Wie kann ich über Brücken gehen?

• Wie können wir gemeinsam etwas Neues erschaffen und präsentieren?

 

Die so entstandenen musikalischen Bausteine wurden gesammelt und Stefan Wurz erstellte daraus eine Komposition für das Orchester des Staatstheaters. Zudem erarbeitete die Gruppe darüberhinaus drei eigene Kompositionen. Die Werke wurde gemeinsam vom Staatsorchester Kassel und den beteiligten Schülerinnen und Schülern am 7. Mai im Rahmen des 3. Sonntagskonzerts und am 9. Mai im Jugendkonzert (jeweils im Opernhaus) präsentiert. 

Im Jugendkonzert waren alle Schülerinnen und Schüler und auch alle Lehrerinnen und Lehrer der Carl-Schomburg-Schule anwesend und spendeten einer vorher aufgeregten und hinterher glücklichen Gruppe tosenden Applaus… 

 

 

Eindrücke aus den Workshops:

https://www.youtube.com/watch?v=yK8sB0Gk8XE

Merken

Merken

Merken

Merken