Carl-Schomburg-Schule Kassel

Kooperative Gesamtschule ∙ Ganztagsschule ∙ Kulturschule

Termine

Den Terminkalender finden Sie hier.

Unterstützen sie den Förderverein der Carl-Schomburg-Schule über die Plattform www.schulengel.de

Dass wissenschaftliches Arbeiten spannend sein kann, erlebten 18 Schüler am 17.05.2016 in der Uni Kassel.  Gemeinsam mit 5 Studenten  erstellten sie ihren "genetischen Fingerabdruck".

Wie das geht?

Im 9. Schuljahr wird im Rahmen des Biologieunterrichts der Bereich Genetik besprochen. Zur Vertiefung dieses Themas nahmen wir das Angebot des Fachbereichs Biologie der Uni und hier speziell der Arbeitsgruppe "Sience Bridge" wahr.

Pünktlich um 9.00 Uhr trafen wir im Fachbereich Biologie der Uni Kassel  im AVZ Oberzwehren ein. Nach einer kurzen Einweisung in den Umgang mit der Pipette und den Laborregeln  begann der Projekttag mit dem zweiminütigen Gurgeln  von Wasser.  Dieses Gurgelwasser war die Basis für die folgenden Experimente. Um die DNA zu isolieren waren viele einzelne Schritte nötig.  Es mussten Puffer eingesetzt werden, gefällt werden, die DNA gewaschen werden und, und, und.... Wir haben nicht alles verstanden, aber alle Prozesse praktisch durchlaufen.  Am Schluss konnten wir unter UV-Licht unseren Mikrosatelliten  D1S80 betrachten.  Wir erhielten ein Foto davon und sind nun "kriminologisch" erfasst.

Hier ein paar Stimmen der beteiligten Schülerinnen und Schüler:

"Ein guter Einblick in wissenschaftliches Arbeiten, aber nix für mich",  "so arbeiten also Wissenschaftler", "manchmal spannend und manchmal langweilig", "was für ein Aufwand für ein eigentlich kleines Ergebnis", " die Studenten waren voll bei der Sache und haben sich total viel Mühe gegeben", "manchmal war es mir zu schwer"," es hat ganz schön lange gedauert", "So ist Forschung? Find ich cool".