Carl-Schomburg-Schule Kassel

Kooperative Gesamtschule ∙ Ganztagsschule ∙ Kulturschule

Termine

Den Terminkalender finden Sie hier.

Unterstützen sie den Förderverein der Carl-Schomburg-Schule über die Plattform www.schulengel.de

Die Kulturschule nimmt Form an.

Für  das  Sommersemester 2016 ist eine  DS-Gruppe Jahrgang 9 der CSS mit dem Fachbereich ästhetische Bildung  der Uni Kassel  eine Kooperation eingegangen.

Schülerinnen und Schüler der CSS  haben Studentinnen und Studenten  des Lehramts für  die Grundschule Methoden des Darstellendes Spiels gelehrt und dann gemeinsam mit den Studentinnen und Studenten jeweils eine Unterrichtsstunde für Deutsch, Sachkunde, Sport und Ethik mit den Methoden des Darstellenden Spiels geplant und  durchgeführt.

weitere Bilder

Wo Pass-Stelle?

Bist du Deutscher, dann musst du ...

Nix Deutscher, deutsche Pass

Dann musst du ins Rathaus

Wo Rathaus?

Haltestelle Rathaus

Ah, Passstelle Haltestelle Rathaus

Nein, die Passstelle ist nicht die Haltestelle Rathaus.

Nicht?

Nein, die Passstelle ist im Rathaus.

...

 

Wer mehr über den Kulturspaß der Theater und  Musical AG erfahren will; hier:

Weiterlesen...

Zum Ende des Schuljahres war es wieder soweit. Die Theater- AG der Carl-Schomburg-Schule präsentierte ihr neues Stück "B(i)ester"und zeigte den Zuschauern, wer das Biest zähmt. Frei nach William Shakespeares Stück „Der widerspenstigen Zähmung“ hat die Theater- AG mit Schülerinnen der Klasse 6 unter der Leitung von Julia Wöllenstein improvisiert und frisch losgespielt.
Herausgekommen ist ein abwechslungsreiches Stück aus kurzweiligen Szenen,  Schattentheater, Musikeinlagen und der großen Frage: „Schafft er’s oder schafft er’s nicht?“

Die 13 Schülerinnen spielten mit Enthusiasmus und Freude die Geschichte von Bianca, Bonita und Belinda, die unter ihrer fürchterlichen Schwester leiden müssen.

Der Mut der Schülerinnen, ihr Lampenfieber zu überwinden, wurde mit großem Applaus belohnt.

 

Probenbilder

Dass wissenschaftliches Arbeiten spannend sein kann, erlebten 18 Schüler am 17.05.2016 in der Uni Kassel.  Gemeinsam mit 5 Studenten  erstellten sie ihren "genetischen Fingerabdruck".

Wie das geht?

Weiterlesen...

Auf dem Weg zur Kulturschule stellte  der Fachbereich Darstellendes Spiel ein weiteres Beispiel gelungener Kooperation von Schule und Theater vor.

Am Montag den 09.05.2016 führte die DS-Gruppe des 9. Jahrgangs im Orchestersaal des Staatstheaters Beispiele aus  den bisher erarbeiteten "lebendigen Programmheften" auf.

Zuschauer waren diesmal Theaterpädagogen aus verschiedensten deutschen Theatern, die auf Einladung der Theaterpädagogik des Staatstheaters Kassel in Kassel zu Besuch waren.

Die Theaterpädagogen zeigten sich angetan von der Idee des "lebendigen Programmhefts"  und überlegen, ob sie diese Form der Kooperation auch für ihr Theater umsetzen können.

Für uns war es ein toller Abschluss der Projektarbeit zu Antigone und noch einmal eine Bestätigung der Idee des "lebendigen Programmheftes".

weitere Bilder

Ein Zelt zwischen Bäumen, ein Schulhof, eine irgendwie bekannte Person und viel Schüler.  Aber irgendwie nicht bei uns.  Aber wo dann? Hier steht mehr:

Weiterlesen...

Am 17.03.2016 hat die Klasse 9a eine weiße Rose neben der Laterne am Parkplatz der Schule gepflanzt.  

Warum?

Lesen sie hier!

Weiterlesen...

Am Mittwoch, den 02.03.2016 besuchte die Klasse 9a im Rahmen ihrer Kurzfahrt nach Hamburg die Gedenkstätte Bullhauser Damm. Eine nachdrückliche Begegnung, die Spuren hinterlassen hat.

Weiterlesen...

Die R9c der Carl-Schomburg-Schule hat als eine von 5 hessischen Schulen an der aktuellen Staffel Junges Literaturland Hessen zusammen mit dem Autor Jamal Tuschick gearbeitet. Das Projekt nahm in der Grimmwelt seinen Ausgangspunkt und wurde jetzt mit Hörbeispielen auf der HP des HR www.junges-literaturland.hr.de veröffentlicht.

Bild vergrößern

Montag, 07.12.2015, 17.00 Uhr.

Die ersten Schülerinnen und Schüler sind da. Noch stehen sie etwas unsicher vor der Tür der neuen Brüderkirche. Sie wissen nicht so genau, was sie erwartet.

Was dann passiert lesen sie hier.

Weiterlesen...

Im letzten Schuljahr waren wir mit unserem Zelt an der Grundschule Unterneustadt. Dort  wurde jetzt unsere Trialogidee aufgegriffen und eine eigene Veranstaltung durchgeführt. Wir waren mit dem Zelt und zwei Schülerinnen beteiligt. Sie berichteten hinterher, dass die Veranstaltung sehr informativ und wichtig war.

Der Presseartikel gibt  den Wert der Veranstaltung wieder.

Artikellink

Donnerstag 08.10.2015, es ist ziemlich genau  14.00 Uhr, als in der Schlosskirche von Bad Homburg der Einspielfilm der Carl Schomburg-Schule läuft. Damit ist sicher, dass die Schule den 2. Platz im Trialogwettbewerb  "Schulen werden aktiv"  der Herbert Quandt-Stiftung gewonnen hat.

Zusammen mit 11 weiteren Schülerinnen und Schülern nahm stellvertretend für alle Beteiligten Esra Türkmen die Urkunde entgegen.

Weiterlesen...

In diesem Halbjahr startet der HR mit fünf Schulen aus ganz Hessen eine neue Runde: Literaturland Hessen, Schulen arbeiten mit Museum und  Autoren zusammen.

Die CSS wurde ausgewählt!

Wir haben uns für das neueste Museum Kassels entschieden und sind eine Kooperation mit der Grimmwelt eingegangen. Claudia Roßkopf ist unsere Vermittlerin und unser Autor ist Jamal Tuschick aus Berlin. Jamal kennt sich allerdings gut aus in Kassel, denn er hat hier an der Albert Schweitzer Schule vor vielen Jahren Abitur gemacht.

Am vergangenen Montag (28.9.2015) haben wir uns kennengelernt und sind zu einer exklusiven Führung in die Grimmwelt gegangen. Dort haben wir nach ersten Eindrücken gleich an unserem Märchen gearbeitet: Die 6 Schwäne.

Bis zu den Weihnachtsferien werden wir an einem Produkt arbeiten, das vom HR als Hörspiel aufgenommen und gesendet werden wird.

Wir, das ist die 9c unter der Klassenleitung von Frau Wüstemann und der Deutsch- und Theaterlehrerin Frau Sturm-Schott.

Organisiert vom Zukunftsbüro der Stadt Kassel  bezog die Carl-Schomburg Schule am Montag, den 28.09. 2015 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr mit ihrem "trialogischen Zelt" einen  Platz vor dem Rathaus und bespielte dort drei  Schulgruppen verschiedener Schulen,  hatte eine unerwartete Begegnung mit Flüchtlingen und sorgte am Nachmittag für musikalische Unterhaltung.

Weiterlesen...

Heute, am 23.09.2015 waren wir mit der neu zusammengesetzten Klasse 9A im Kindergarten Finkenherd. Mit den Vorschulkindern des Kindergartens hatten wir eine tolle Begegnung. Wie toll es ist, wenn man sich gegenseitig hilft,  wollten wir den Kindern durch ein kleines Spiel und  eine Mitmachaktion zeigen.  Es war auf beiden Seiten eine fröhliche, freundliche und  nette Begegnung. Kindergärten der Umgebung aufgepasst, im Frühjahr/Sommer kommen wir auch zu Euch.

weiter Bilder

Wir freuen uns sehr, dass die CSS vom Hessischen Kultusministerium ab Januar 2015 in das Programm „Schulentwicklung durch Kulturelle Bildung“ / KulturSchule Hessen, 3.Staffel aufgenommen wurde. Wir sind die einzige Schule mit diesem besonderen Profil in Kassel.

Weiterlesen...

"Was für eine Baustelle ist das denn? Es ist die Baustelle Wesertorplatz. Dort findet heute, am 13.06.2015 von 15.00 bis 20.00 Uhr das 10. Stadtteilfest Wesertor statt. Und was tun wir da?"

Weiterlesen...

Sind die Kinder nicht zu jung für die Förderstufe der CSS? Sind Sie. Es sind Grundschulkinder der Unterneustädter Schule die wir im Rahmen der Projekttage mit unserm trialogischen Zelt besucht haben.

Weiterlesen...

Das Zelt ist fertig. In einem mehr als neunmonatigen Prozess wurde entworfen, ausgeschnitten  gemalt, genäht, verknüpft und zusammengebaut. Gemeinsam mit den Stadtteilwerkstätten Holz und textiles Arbeiten konnte der angestrebte Termin 06.05.2015 eingehalten werden.

Am Mittwoch konnte das Zelt damit seiner Bestimmung übergeben werden.  Viele Gäste aus der Schule,  den Gemeinden, dem Ortsbeirat  und  dem Stadtteil hatten sich zur Einweihungsfeier versammelt um gemeinsam mit uns zu feiern.

Weiterlesen...

Am Mittwoch, dem 6.Mai 2015 findet um 18.00 Uhr im Stadtteilzentrum Wesertor, Weserstraße 24, eine besondere und einmalige Veranstaltung statt:

In der Abschlussveranstaltung zum Wettbewerb „Trialog der Kulturen, gefördert von der Herbert-Quandt-Stiftung, präsentieren unsere Schüler und Schülerinnen sowie Lehrkräfte, Stadtteilakteure und Vertreter der christlichen, muslimischen und jüdischen Religionen das eindrucksvolle Programm „Begegnungen“. (Link zur Einladung)

Diese Veranstaltung ist zugleich Ende und Beginn eines langen gemeinsamen Weges der Schulgemeinde der CSS, sich auf Begegnungen mit dem jeweils anders Glaubenden und Denkenden wirklich einzulassen, Kontakte mit interessanten Menschen herzustellen und zu pflegen, für den Stadtteil da zu sein, aber auch klar Stellung zu beziehen gegen Ausländer-und Fremdenfeindlichkeit.

Zahlreiche Schüler und Schülerinnen haben über mehr als 1 Schuljahr aktiv an eindrucksvollen Themen gearbeitet, haben die Dinge ernst genommen, wollten nicht nur reden, sondern auch tun!

Nun zeigen wir stolz die bisherigen Ergebnisse dieser Arbeit und geben einen Ausblick, wie es weitergeht :

Einweihung des Zeltes und Beginn einer Zelttournee durch den Stadtteil und die Stadt, unter dem Thema „Begegnungen“.

Ein Projekt, das viele Menschen miteinander in „Begegnung“ brachte, präsentiert sich der interessierten Öffentlichkeit.

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

 

Kerstin Ihde (Schulleiterin der CSS)

Ganztagsschule | Kulturschule des Landes Hessen | Trialog - Schule | Kultur. Forscher - Schule